GAX AXEL GUNDLACH
LÖWENGASSE 27 K
60385 FRANKFURT AM MAIN


Kontakt:

gax@gaxaxelgundlach.de
www.gaxaxelgundlach.de
Tel.: +49 (0)177 4699611

 

gax@kahouse.de

Tel.: +49 (0)69 46996111

 

 

Teamkunstworkshops:

www.kraxworx.de

 

GAX Soli:

www.gaxkabarett.de

 

Business Theater:

www.bizztheater.de

 

Multimediashows:

www.kahouse.de

 

"pendancer" gax 1979  Foto: Eva Gundlach
"pendancer" gax 1979 Foto: Eva Gundlach

Mit den kleinen "verklemmten" Skulpturen hat es angefangen: gezielte Zerstörungen und Dekonstruktionen von Vierfarbkugelschreibern und alten Türschlössern, die ich allesamt unter Spannung ohne jedes Löten oder Kleben zusammensetze.

Das Schöne daran lag in der Begrenzung, die Skulpturen jeweils nur aus den Einzelteilen eines einzigen Gegenstandes zu fertigen.

 

An die Malerei habe ich mich erst wieder rangetraut, als ich den Zwang des Gegenständlichen überwunden hatte. Auf der Suche nach dem Chaos der Farben und der Schönheit des Zufalls sind die "crawling color cycles" und "liquidtures" entstanden.

 

Mit einer ganz anderen Art von Zufall und Chaos arbeiten die "puzzle picture paintings", bei denen ich gemeinsam mit meinem Malerfreund Lothar Krebs hunderte oder tausende von Menschen an gigantischen Gemälden mitarbeiten lasse.

 

Auch die "speakings streets" greifen mein Lieblingsthema auf, wenn auch auf eine ganz andere Weise. Die Sprechenden Straßen zeigen und dokumentieren ungewollte, zufällig entstande Kunst in Zebrastreifen auf der ganzen Welt. Bilder, die kein Künstler willentlich gestaltet hat, sondern bei denen der Betrachter die überraschende Schönheit mit seinen eigene Augen herstellt.

Wolkenschloss  gax 1979 Foto: Eva Gundlach
Wolkenschloss gax 1979 Foto: Eva Gundlach