GAX AXEL GUNDLACH
LÖWENGASSE 27 K
60385 FRANKFURT AM MAIN


Kontakt:

gax@gaxaxelgundlach.de
www.gaxaxelgundlach.de
Tel.: +49 (0)177 4699611

 

gax@kahouse.de

Tel.: +49 (0)69 46996111

 

 

Teamkunstworkshops:

www.kraxworx.de

 

GAX Soli:

www.gaxkabarett.de

 

Business Theater:

www.bizztheater.de

 

Multimediashows:

www.kahouse.de

 

IHRE GESCHICHTE NIMMT GESTALT AN

 

Der nächste Schritt ist die Ausarbeitung der Dramatugrie und der vielen Umsetzungsideen in Text- und Drehbuch.

Die konzeptionelle Leistung eines Drehbuchs besteht im wesentlichen darin, die Multimedialität der späteren Umsetzung in klare dramatische Strukturen zu fassen und allen Beteiligten ein klares Bild von der Abfolge der Ereignisse zu vermitteln. Dies gilt nicht nur für die eingesetzten Medien oder das Bühnengeschehen, sondern auch für die gesamte Veranstaltung.

 

 

YOUR STORY GETS ITS MAKE-UP!

 

The next step is working out the dramaturgy and all the deigns ideas in storyboard and text writing. The main task of the screen play is to define the multimedial elements in their dramatic order to give all participants clear cues, words and actions - not only for medial elements or the stage show but for the whole event

 

 

Hintergrund

 

Sprache spielt fast immer eine herausgehobene Rolle bei der Vermittlung von Inhalten, sei es als Konzepttext, Prospekttext, Filmscript, Vorstandsrede oder Schauspiel. Es gibt fast nichts, was ich in den letzten drei Jahrzehnten nicht geschrieben hätte, wobei meine großen Stärken sicher in Bühnen- und Musiktheatertexten liegt - was nicht nur mit der Menge der bereits geschriebenen Texte zu tun hat, sondern vor allem auch mit der Tatsache, dass ich solche Texte selber als Schauspieler, Sänger und Präsentator aufgeführt habe und den Rhythmus und Fluss der Sprache in der Live-Kommunikation von beiden Seiten kenne: dem dramaturgischen Konzept auf der einen und dem praktischen Spiel auf der anderen Seite.

 

Ein Beispiel: bei Songtexten kommt es eben nicht nur darauf an, Versmaß und Silbenzahl zu zählen und Reime zu schreiben; die Sprache selbst ist Melodie und Groove und muss deswegen musikalisch und singbar verfasst werden. Da hilft es doch enorm, wenn man selber singt und komponiert.

Oder ein anderes Beispiel: bei humorvollen Texten kommt es extrem darauf an, wer den Text und wie nachher spricht. Zwei Leute könnten den selben Witz erzählen, beim einen lacht man herzlich, beim anderen ist man peinlich berührt. Gerade da, wo Sprachstil und Darbietung so tief aufeinander abgestimmt sein müssen, kommt mir nicht nur meine eigene Bühnenerfahrung entgegen, sondern vor allem die Fähigkeit, auf einen Redner oder Darsteller einzugehen und etwas so zu formulieren, dass der Humor glaubwürdig zum Auftreten passt.  

 

Ich habe in der Zeit meines beruflichen Schreibens weit über tausend Drehbücher für fast alle Arten von Medien und Veranstaltungen geschrieben, von der Ein-Mann-Comedy-Show bis hin zu mehrtägigen didaktischen Veranstaltungen. Wie gut dabei Dramatische Denkweise und Ideenmaschine wirken, kann man daran sehen, dass es sehr selten überhaupt mehr als eine Korrekturschleife gab. Was natürlich auch daran liegt, dass ich meist nicht nur der Autor, sondern später auch der verantwortliche Regisseur bin und meine Umsetzungserfahrung schon ins Drehbuch einbringen kann.